Regional-Fleisch

Deutsche Herkunft überzeugt

Mit unserem heimisch erzeugten Geflügelfleisch leisten wir einen großen Beitrag für die Ernährung der Menschen in Deutschland. Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig diese Ernährungssicherheit in Krisenzeiten ist. Wir setzen uns mit aller Kraft für eine starke heimische Erzeugung ein, damit unsere hohen Qualitätsstandards nicht durch Billigimporte aus dem Ausland unterlaufen werden. Damit tragen wir auch dem Wunsch der Verbraucherinnen und Verbraucher Rechnung und sichern die Wirtschaftskraft des ländlichen Raums.

Wir stehen dafür ein, dass gutes und erschwingliches Geflügelfleisch jederzeit in Deutschland verfügbar bleibt. Und das mit hohem Anspruch: Die deutschen Gesetze zu Qualitätsstandards und Tierwohl in der Geflügelfleischerzeugung gehören zu den strengsten der Welt, die wir in vielen Bereichen heute bereits übertreffen. Wir bleiben trotzdem nicht stehen, sondern arbeiten an weiteren Veränderungen und Verbesserungen.

Geflügelfleisch von hier

Die Verbraucherinnen und Verbraucher wissen die Anstrengungen der deutschen Geflügelwirtschaft zu schätzen, wie unser Geflügelreferendum als repräsentative Umfrage unter mehr als 10.000 Menschen zeigt: Mit übergroßer Mehrheit wünschen sie sich Geflügelfleisch aus heimischer Erzeugung, weil sie auf Produktqualität, Transparenz und Tierwohlstandards Wert legen. Die Marktzahlen sprechen für sich: Der Trend zum Geflügelfleisch hält an. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Geflügelfleisch stieg 2020 weiter an – auf 22,3 Kilogramm im Jahr. Bei den anderen Fleischarten stagnierten die Zahlen oder es gab Rückgänge.

Branchenweite Selbstverpflichtung

Wir arbeiten täglich daran, das beste Geflügelland der Welt zu werden. Diesen Anspruch hat sich die deutsche Geflügelwirtschaft mit der Geflügel-Charta selbst auferlegt. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Tiere, aber auch der Umwelt und den Verbraucherinnen und Verbrauchern gegenüber. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, Millionen von Menschen, für die Geflügel ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung ist, jederzeit eine große Vielfalt an Geflügelfleischerzeugnissen anbieten zu können. Dazu gehört mit Geflügelfleisch aus konventioneller, extensiver und ökologischer Tierhaltung eine breite Auswahl.

EU-weit vorne mit dabei

Unsere Betriebe erzeugen rund 95 Prozent des deutschen Hähnchen- und Putenfleisches. Mit jährlich 1,8 Millionen Tonnen Bruttoeigenerzeugung nimmt Deutschland sowohl innerhalb der EU eine Spitzenposition in der Geflügelfleischerzeugung ein. Die deutsche Geflügelwirtschaft ist insbesondere im ländlichen Raum ein wichtiger Arbeitgeber. Wir nehmen unsere soziale Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ernst und halten soziale Standards über alle Beschäftigungsformen hinweg ein.

Transparente Herkunftskennzeichnung

Verbraucherinnen und Verbraucher äußern den klaren Wunsch, wissen zu wollen, woher das Geflügelfleisch auf ihren Tellern kommt. Zusätzlich zur geltenden Herkunftskennzeichnung von frischem und unbehandeltem, tiefgefrorenem Geflügelfleisch im Supermarkt, setzt sich die deutsche Geflügelwirtschaft auch dafür ein, Transparenz in Restaurants, Kantinen und Mensen bei der Herkunft des dort verwendeten Geflügelfleischs zu schaffen. Auch die 10.000 Befragten im Geflügelreferendum votierten mit großer Mehrheit für eine entsprechende Herkunftskennzeichnung.

Beste Erzeugungsstandards weltweit

Beste Erzeugungsstandards weltweit

Deutschland ist Spitze bei Tierwohl, Umwelt- und Verbraucherschutz.
Zukunftsforum Regionale Herkunft

Zukunftsforum Regionale Herkunft

Großer Polit-Talk über die Stärkung der heimischen Landwirtschaft
Datenschutzeinstellungen Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Datenschutzeinstellungen